Innovation

Posts: 2

Logitech reinvents the Sony Jog Dial™

I can't help but giggle whenever a company is lauded for reinventing the wheel in IT. Today's example:

Logitech just announced a new keyboard with a dial, customizable through their software. It looks nice and solid—as Logitech hardware usually does—and it works on macOS and Windows.

I read the article on The Verge and watched the video. All I could think of was how much this reminded me of the Sony Jog Dial™ built into my first own laptop, a 14" Sony Vaio back in 2001.

Sony Jog Dial on a Vaio laptop. Image credit: ITCua

It, too, was backed by drivers and a customization app. I loved this thing to death, having used it for everything from navigating the Start Menu, to controlling Winamp, to running system macros that took care of actions requiring a lot of tedious clicking.

So yes, if the software is sufficiently easy to use and flexible and if the integrations with third party apps work well, this new Logitech keyboard will undoubtedly be a good tool. But it's really nothing new.

Vodafone veröffentlicht Preise für das iPhone 4

Es ist schön zu sehen, dass meine Vermutungen bestätigt wurden und Vodafone genauso begriffsstutzig ist wie die Telekom auch. Die beiden größten Mobilfunkanbieter in Deutschland sind auch die am wenigsten innovativen.

Von den Verkaufspreisen mal abgesehen, will Vodafone offensichtlich nicht viele iPhone 4s verkaufen, denn die Tarife sind fast noch lächerlicher als bei der Telekom:
200MB Hochgeschwindigkeitsdatenvolumen, danach Drosselung auf GPRS Geschwindigkeiten.

o2, welche zu ihrem alten innovativen Selbst zurückgefunden zu haben scheint, hat zwar noch (!) ein etwas schlechteres Netz als die beiden Großen, aber die Tarife sind deutlich aggressiver gestrickt.

Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, dass in einigen Monaten o2 die größte Zahl an Vertragsneuabschlüssen mit iPhones aufweisen können wird.

UPDATE: Hier die ausführliche Preistabelle auf fscklog.